Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging - Switch

Dieses polygone Gesicht eines mittelalten Japaners mit Brille ist wohl fast allen bekannt, die einen Nintendo DS besaßen: Dr. Kawashima will mal wieder mit Gehirn-Jogging unsere Frontallappen auf Hochtouren bringen.


Von Anna Bertsch

Der erste Teil des Franchises erschien 2006 in Europa für den Nintendo DS und ist sicherlich vielen in Erinnerung geblieben, weil einfach jeder dieses Spiel hatte. Hauptsächlich aus Nostalgiegründen freute ich mich schon auf das Release des Switch-Ablegers anfangs des Jahres. Wie auch bei den DS-Teilen, muss man die Switch hochkant halten, um spielen zu können. Ein Stylus ist, wenn man das physische Spiel kauft, inklusive.

Am Anfang wird erstmal, nah klar, das geistige Alter festgestellt, meistens mit enttäuschenden Ergebnissen: Ich war 56, mein Freund satte 80. Aber Dr. Kawashima will uns ja helfen dies zu ändern: Mit verschiedenen Gehirn-Jogging-Spielen, manche schon altbekannt und einige neu, werden die Gehirnzellen zum Qualmen gebracht. Tatsächlich konnte ich nach zwei Wochen wesentlich besser im Alterstest abschneiden und kam meinem tatsächlichen Alter sehr nahe.

Manche Spiele machen von dem, in den Joycon eingebauten, Infrarot-Sensor Gebrauch, was ein nettes Gimmick ist. Allerdings gibt es nicht sehr viele Spiele, die man freischalten kann und auch der Duell-Modus ist nicht sehr umfangreich. Das ist etwas schade, aber das Spiel kommt auch nur als Halbpreistitel einher (30€), in dem ja auch der Stylus inklusive ist. Diesen kann man übrigens auch sehr gut fürs Smartphone oder Tablet verwenden. Daher denke ich, dass sich der Switch-Ableger für Gehirn-Jogging-Fans auf jeden Fall lohnt.

Originalartikel auf dem CTRL-Blog.de