Spieleratgeber NRW - Druckansicht von Seite #6240
Ein Fuchs im Netz
https://www.spieleratgeber-nrw.de:443/site.6240.de.1.html

Ein Fuchs im Netz

Genre
Apps
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 6 Jahre
Vertrieb
CLT Creative Learning Technologies
Erscheinungsjahr
2020.12
Systeme
iOS, Android
System im Test
iOS
Kurzbewertung
Interaktive Geschichte zu Datenschutz und Sicherheit im Netz.
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Kinder im Vor- und Grundschulalter
Sprache
deutsche Texte
Grafik
kindgerechter Comic-Look
Sound
passende Musik und Soundkulisse

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Fuchs Finn und seine menschlichen Freunde
Mehrspielermodus
nicht vorhanden
Spielforderungen
gute Lesefähigkeiten, Zusammenhänge erkennen und verstehen
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion, Gruppenleiterin
Linda Scholz
Spieleratgeber-NRW, OT St. Anna Ehrenfeld
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4Screenshot 5

Spielbeschreibung:
Weltraumfuchs Finn landet nach einer Bruchlandung auf der Erde bei Luka und seinem Vater Fred. Damit er sein Raumschiff reparieren kann, muss er jedoch erst alle Ersatzeile wieder einsammeln. Zur Unterstützung erhält er ein Smartphone, um Apps wie Goosle Maps und Hamstergram nutzen zu können. Allerdings muss er auch datenschutzrelevante Aspekte lernen und so wird beispielsweise spielerisch vermittelt, warum ein sicheres Passwort für das Smartphone notwendig ist und wie sich ein solches zusammensetzt.

Pädagogische Beurteilung:
Datenschutz kindgerecht erklärt
Heutzutage bekommen Kinder immer früher eigene Smartphones, wodurch ihnen schnell zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Sie wachsen mit technischen Geräten auf und sehen diese als alltäglich an, mögliche Gefahren werden hierbei jedoch oftmals vergessen. In der interaktiven Geschichte um Weltraumfuchs Finn werden Informationen rund um das Thema Datensicherheit spielerisch vermittelt. Im Rahmen des Abenteuers lernen Kinder, weshalb ein sicheres Passwort notwendig ist, was Scam bedeutet, welche Nachrichten gefährlich sein können oder warum Einstellungen zur Privatsphäre notwendig sind. Dies geschieht über Dialoge und unterschiedliche Minispiele.

Spielerische Vermittlung
Um Wissen zu vermitteln, werden die relevanten Themen alle innerhalb der Spielgeschichte aufgegriffen. Außerdem sind die Tools und Programme an realweltliche Programme angelehnt. So lernt Finn, welche Informationen Bilder auf Hamstergram verraten und man bewegt sich per Goosle Maps über die Karte der Spielwelt und besucht unterschiedliche Orte. Weiterhin gibt es verschiedene Minispiele, die gelöst werden müssen. In einer Art Arenakampf kann der tierische Kämpfer mit dem besten Passwort gewinnen und in einem Multiple Choice Quiz werden weiterführende Informationen vermittelt. Ähnlich einem Wimmelbild, müssen auch immer wieder Objekte in der Spielwelt gesucht werden und in Dialogen können unterschiedliche Optionen als Antwort gewählt werden. Je nach Antwort können die Nebencharaktere auch schon mal wütend reagieren, wenn Finn unsensibel war. Die vielen Dialoge und Erklärungen gibt es nur in Textform, weshalb viel gelesen oder vorgelesen werden muss.

Fazit:
In dieser App lernen Kinder grundsätzliche Informationen zum Thema Datensicherheit. Die Rahmenhandlung erzählt von einem Fuchs aus dem Weltall, der bei einem Vater und seinem Sohn notlandet. Die Geschichte sowie die Figuren sind hierbei kindgerecht geschrieben und schön illustriert. Zudem ist der Wechsel zwischen Geschichte, Minispielen und Informationen gut gelungen und durchweg interessant und kindgerecht gestaltet. Für das Verständnis sind Lesefähigkeiten notwendig, die Geschichte kann jedoch auch vorgelesen werden. Da das Abenteuer in Kapitel unterteilt ist, kann man sich die App auch über mehrere Tage gut einteilen.