Spieleratgeber NRW - Druckansicht von Seite #6071
Super Mario 3D All-Stars
https://www.spieleratgeber-nrw.de:443/site.6071.de.1.html

Super Mario 3D All-Stars

Genre
Jump&Run
USK
ab 6 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 8 Jahre
Vertrieb
Nintendo
Erscheinungsjahr
2020.09
Systeme
Nintendo Switch
System im Test
Nintendo Switch
Homepage des Spiels
Hinweis(e)
via Nintendo eShop
Kurzbewertung
Kollektion mit drei bekannten Super Mario 3D-Jump&Run-Klassikern
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Nintendo-Fans
Sprache
Deutsche Texte
Grafik
3D-Grafik der Originalspiele wurde beibehalten
Sound
Soundtracks der Originalspiele

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Super Mario
Mehrspielermodus
nicht vorhanden
Spielforderungen
Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen, Hand-Auge-Koordination
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion, Gruppenleiterin
Linda Scholz
Spieleratgeber-NRW, OT St. Anna Ehrenfeld
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4Screenshot 5

Spielbeschreibung:
Der bekannteste Klempner der Videospielgeschichte feiert Jubiläum, denn Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt. Zur Feier liefert Nintendo eine Collection von Marios beliebtesten 3D-Abenteuern. Mit dabei sind Marios erstes 3D-Abenteuer Super Mario 64 sowie Super Mario Sunshine für den GameCube und Super Mario Galaxy für die Wii. Gleich drei Titel können so auf der Nintendo Switch neu erlebt werden. Allerdings handelt es sich hierbei um keine Remakes oder Remastered-Versionen, sondern lediglich um Portierungen, die nur marginal verändert wurden. So gibt es leider keine Anpassungen, zusätzlichen Inhalte oder Verbesserungen, denn die Titel sind verständlicherweise in die Jahre gekommen und viele Aspekte sind nicht mehr auf dem Stand moderner Spiele. Auch grafisch wurde kaum etwas überarbeitet, wie es sonst oftmals der Fall ist, wenn Titel auf neue Konsolen übertragen werden.

Pädagogische Beurteilung:
Warum ist Bowser immer böse?
Bowser hat Prinzessin Peach entführt und Mario macht sich auf, um sie zu retten. Dieses simple Schema hat sich in den Jahren kaum verändert. Auch in Super Mario 64 und Super Mario Galaxy ist dies der Fall und Mario muss in unterschiedlichen Welten Aufgaben lösen, um Power-Sterne zu sammeln. Bei Super Mario 64 springt er hierfür in Gemälde im Schloss von Prinzessin Peach, während er in Super Mario Galaxy verschiedene Galaxien und Planeten besucht. In Super Mario Sunshine treibt ein schattenhafter Mario-Klon sein Unwesen und Mario muss seine Unschuld beweisen. Jedoch bereist er auch hier unterschiedliche Level, löst Aufgaben und sammelt Insignien. Die Aufgaben ähneln sich in allen drei Titeln. Es müssen Rätsel gelöst, Endbosse besiegt und natürlich mehr oder weniger knifflige Jump&Run Passagen absolviert werden.

Warum kann ich die Kamera nicht bewegen?
Drei Generationen von dreidimensionalen Mario-Spielen zeigen im Test auch direkte Vor- und Nachteile auf. Auf der einen Seite handelt es sich um ikonische Spiele, die auch Jüngeren gut bekannt sind und bei älteren Spielenden mit nostalgischen Gefühlen einhergehen. Auf der anderen Seite werden jedoch auch die Schwächen deutlich, die auch in dieser Collection nicht angepasst wurden. Am stärksten fällt dies bei Super Mario 64 auf, dem ältesten Teil der Reihe. Die Polygon-Grafik wurde nicht verändert und erstrahlt noch immer im selben Look, die Steuerung wurde nicht angepasst und die Kamera lässt sich nicht frei bewegen. Gerade jüngeren Spielenden fiel dadurch die Steuerung nicht leicht, da auch der Schwierigkeitsgrad relativ hoch ist. Hier hätte sich die Testergruppe eine Anpassung für Einsteiger_innen gewünscht.

Das sind die Spiele der Kindheit!
Der Favorit unter den Kindern und Jugendlichen war eindeutig Super Mario Galaxy. Dies liegt daran, dass viele früher eine Wii in der Familie hatten und das Spiel daher kannten. Groß war daher auch die Freude, das Abenteuer nun auf der Switch erneut zu erleben. Alle waren sich einig, dass der Spielspaß noch immer vorhanden ist, ein paar neue Inhalte wären für einen Vollpreistitel jedoch wünschenswert gewesen. Besonders traurig waren die Jüngeren, dass Super Mario Galaxy 2 nicht im Set enthalten ist. Als Bonus kann man sich zwar die Soundtracks der drei Spiele im Menü anhören, dies konnte die Gruppe aber nicht voll überzeugen.

Fazit:
Die Spiele des Mario-Franchises sind zeitlose Klassiker, die auch heute noch die jüngere Genration begeistern. In diesem Set sind direkt drei Titel enthalten, die Teil der Kindheit vieler Spieler_innen waren. Leider gibt es für den Preis jedoch vergleichsweise wenig neue Inhalte oder Verbesserungen. Besonders die älteren Titel waren daher für jüngere Spieler_innen teilweise frustrierend. Nintendo-Fans werden hier jedoch viele nostalgische Stunden verbringen können.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
OT St. Anna Ehrenfeld
Köln
Bewertung Spielspass