Spieleratgeber NRW - Druckansicht von Seite #5761
Themenabend Lost in Games
https://www.spieleratgeber-nrw.de:443/site.5761.de.1.html

Themenabend "Lost in Games"

Ein kostenloser Dialog über das "Sich-verlieren" in Games in der Stadtteilbibliothek Kalk. Philosoph und Autor Dr. Jörg Bernardy tritt in einen tiefgehenden Austausch mit Schüler*innen und Erwachsenen.

Für viele Jugendliche sind Computerspiele selbstverständlicher Teil ihrer Medienkultur. Sie lösen in ihnen eine lebendige und immersive Faszination aus, die hohe Konzentration und stundenlanges Abtauchen mit sich bringt. Mit Blick auf die vielschichtigen Handlungen, authentischen Charaktere und beeindruckenden Grafiken ist die steigende Zahl an Spieler*innen nicht verwunderlich. Doch viele Eltern ohne Gaming-Erfahrung haben oft große Mühe, ihre Passion nachzuvollziehen. Sie fragen sich: Was begeistert mein Kind so sehr? Ist sein oder ihr Verhalten eventuell problematisch?

Diesen Fragen möchte Dr. Jörg Bernardy aus Hamburg im Rahmen von "Lost in Games" auf den Grund gehen: „Wir wollen in die Zukunft blicken und mit dem Publikum diskutieren, was die Faszination von Computerspielen auslöst und wie Jugendliche ihre Begeisterung für Computerspiele und die durch das Spielen erworbenen Kompetenzen anderen erklären können.“ Der Abend soll Berührungsängste abbauen, Sorgen thematisieren und Raum für Leidenschaft geben. Jeder Gast ist herzlich dazu eingeladen, zuzuhören, mitzureden und über das Smartphone an Abstimmungen teilzunehmen. 

Die Aktion wurde von junge Stadt Köln e.V. organisiert. Der Verein ist Träger der Jugendhilfe in der Stadt Köln und fördert mit "Lost in Games" den intergenerationalen Austausch. Mit involviert sind der Spieleratgeber NRW, die Stadtteilbibliothek Köln-Kalk und KÄNGURUplus.

Du hast Lust auf einen Dialog, der mit Vorurteilen aufräumt?
Dann komm am 8. Mai um 19 Uhr in die Stadtteilbibliothek Kalk (Kalker Hauptstraße 247-273, 51103 Köln). Der Eintritt ist kostenlos!