Spieleratgeber NRW - Druckansicht von Seite #5758
Apex Legends
https://www.spieleratgeber-nrw.de:443/site.5758.de.1.html

Apex Legends

Genre
Onlinespiele
USK
keine Jugendfreigabe (?)
Pädagogisch
ab 18 Jahre
Vertrieb
Electronic Arts
Erscheinungsjahr
2019.02
Systeme
PC, Playstation 4, Xbox One
System im Test
PC
Homepage des Spiels
Hinweis(e)
Nur online spielbar
Kurzbewertung
Battle-Royale-Shooter
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Erwachsene Fans des Battle-Royale-Prinzips
Sprache
Mehrsprachig, aber englisch vertont
Grafik
Realistisch angelehnte Comic-Grafik
Sound
Atmosphäre einer Kampf-Arena

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Acht Legenden mit unterschiedlichen Fähigkeiten
Mehrspielermodus
Online vorhanden
Spielforderungen
Gute Hand-Auge-Koordination, Schnelle Reaktionsfähigkeit, Taktisches Vorgehen
Zusatzkosten
Vorhanden
Problematische Aspekte
Ego-Shooter mit realistisch angelehnten Waffen
Redaktion
Saskia Moes
Spieleratgeber-NRW
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4Screenshot 5

Spielbeschreibung:
Das Spielprinzip Battle Royale ist seit dem Spiel Fortnite: Battle Royale in aller Munde. So ist es kaum verwunderlich, dass auch andere Spiele von dem Trend profitieren möchten.
Die Spielenden schließen sich in 3er-Teams zusammen und wählen jeweils einen von acht verschiedenen Legenden aus. Nach dem Absprung aus einem Flugobjekt wird gemeinsam ein Landepunkt in der Kampfarena namens "The Outlands" gesucht. Jeder, der bis zu 60 Spielenden, muss sich Waffen, Panzerung und weiteres Zubehör zusammensammeln, um sich gegen die anderen Teams durchzusetzen. Wie bei den meisten Battle Royale Games verkleinert sich der Bereich, in denen sich die Spielenden aufhalten dürfen stetig, um ein Zusammentreffen der Teams zu gewährleisten. Nach und nach bekämpfen sich diese gegenseitig aus der Ego-Perspektive, bis nur noch ein Team übrig bleibt und gewinnt. 

Pädagogische Beurteilung:
Spezielle Fähigkeiten
Apex Legends beinhaltet einige Besonderheiten, welche das Spiel von anderen Titeln dieses Genres abhebt. Die acht Legenden, aus denen sich die Teams zusammenstellen können, besitzen jeweils drei verschiedene Fähigkeiten. So kann beispielsweise der Charakter Bloodhound Spuren und Gegner_innen hervorragend erkennen und diese auch den Teammitgliedern anzeigen. Mit Pathfinder ist es möglich, vormals unerreichbare Orte zu erreichen, indem er Seile zum entlanghangeln anbringen kann. Und Lifeline kümmert sich um die Heilung der Kamerad_innen. Die Zusammenstellung der Teams hat also einen großen Einfluss auf den späteren Erfolg, und fordert viel Taktik, Geduld, Können und auch ein wenig Glück. 

Battle Royale für Erwachsene
Spätestens seit Fortnite: Battle Royale begeistert das Battle Royale Spielprinzip viele Jugendliche und junge Erwachsene. Doch Apex Legends richtet sich ausschließlich an Erwachsene. Mit realistisch angelehnten Waffen überwältigen sich die Spielenden gegenseitig aus einer Egoperspektive. Das Spiel besitzt keine übertriebende Blutdarstellung auch das Setting ist eindeutig fiktional. Jedoch können die Spielenden die Gegner_innen, welche sie nach der Überwältigung kampfunfähig gemacht haben, final töten. Dieses sogenannte finishen wird theatralisch dargestellt und zeigt verhöhnende Siegerposen gegenüber dem Verlierenden. Diese verharmlosende Darstellung der Gewalt richtet sich nicht an Kinder und Jugendliche.

Multiplayer
Wie bei anderen kooperativen und kompetitiven Online-Games üblich, müssen sich Spielende im Team per Text oder Sprache abstimmen. Es ist möglich, gemeinsam mit Freund_innen zu spielen oder mit (internationalen) Zufallsbekannten ein Team zu bilden. Gerade bei erfolgsorientierten Spielenden kann der Ton in der Hektik des Geschehens schon mal etwas rauer werden. Wichtig ist auch faires Handeln, denn wenn ein Teammitglied das Spiel frustriert verlässt, führt dies zu einem deutlichen Nachteil. 

Mikrotransaktionen
Apex Legends
 ist kostenfrei erwerbbar, bietet jedoch einige Möglichkeiten, Echtgeld zu investieren. Durch sogenannte Mikrotransaktionen kann Spielwährung für Echtgeld erstanden werden, um sich damit Charaktere oder Skins freizuschalten. Skins verändern lediglich das Aussehen der Spielcharaktere oder der Waffen, gelten jedoch in der heutigen Jugendkultur als Statussymbole. 

Fazit
Ein spannender Battle Royale Shooter im fiktionalen Setting. Mit einigen Besonderheiten grenzt er sich von anderen Spielen ab und erfreut daher Fans dieses Genres. Die gewalthaltigen Darstellungen, insbesondere die verhöhnenden Siegerposen, richten sich allerdings ausschließlich an erwachsene Spielende. Gegen Echtgeld können statusbringende Inhalte erstanden werden. Eine erfolgreiche Runde dauert ca. eine halbe Stunde und kann nicht spontan unterbrochen werden.