Tom Clancy`s Ghost Recon Breakpoint

Tom Clancy`s Ghost Recon Breakpoint ist genau das, was der Spieler erwartet. Ein Open World – Taktik Shooter, der vor allem im Koop Spaß macht.

Von Lars Funke

Auf der gamescom 2019 hatten wir die Möglichkeit, des bald erscheinende Tom Clancy`s Ghost Recon Breakpoint anzuspielen. Damit haben wir nun den bereits 11. Teil der Ghost-Recon-Reihe und das Sequel zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands gespielt.

Zusammen mit 3 weiteren Spielern sind wir in die extrem große Map (zumindest für eine Preview extrem große Map) mit dem Auftrag entlassen worden, eine Wissenschaftlerin aus einem Anwesen zu befreien. Dabei ließ das Spiel uns zu jedem Zeitpunkt die Wahl, zu schleichen oder alles niederzumähen. Wir haben uns fürs Schleichen entschieden, da wir die erstaunlich gut steuerbaren Aufklärungsdrohnen und die Sniperklasse ausprobieren wollten.

Nachdem wir die Wissenschaftlerin dann allerdings gefunden hatten, ging es mit viel Kawumm aus dem Gelände raus. Zur finalen Flucht haben wir dann noch kurzerhand ein Helikopter, welcher von den Spielern neben weiteren Fahrzeugen selbst geflogen werden muss, geklaut.

Unterm Strich ein unglaublich guter Coop-Titel, welcher bereits im Oktober 2019 auf allen Plattformen erscheinen soll.

Originalartikel auf dem CTRL-Blog.de