Super Mario 3D World + Bowser's Fury

Genre
Jump&Run
USK
ab 6 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 8 Jahre
Vertrieb
Nintendo
Erscheinungsjahr
2021.02
Systeme
Nintendo Switch
System im Test
Nintendo Switch
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Neues 3D-Abenteuer mit Super Mario und Baby Bowser
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Fans der Mario-Spiele
Sprache
Deutsche Texte
Grafik
bunte 3D-Grafik
Sound
fröhliche Musik und Soundeffekte

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Mario, Baby Bowser und Co.
Mehrspielermodus
Multiplayer Koop.
Spielforderungen
Geschicklichkeit
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion, Gruppenleiterin
Linda Scholz
Spieleratgeber-NRW, OT St. Anna Ehrenfeld
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4Screenshot 5

Spielbeschreibung:
Mario wird zur Samtpfotenküste teleportiert, die fast vollständig von schwarzem Schleim bedeckt ist. Dadurch ist Bowser zu Wut-Bowser mutiert, einer riesigen und aggressiven Version seiner selbst. Immer wieder wütet er in dem Areal und nur das Sammeln von den leuchtenden Katzen-Insignien kann ihn stoppen und die Umgebung von der schwarzen Masse befreien. Zur Seite steht hierbei Baby Bowser, der Mario bittet, seinem Vater zu helfen. Gemeinsam muss das Duo Gegner besiegen, Rätsel lösen, Geschicklichkeitspassagen überwinden und immer wieder gegen den gigantischen Wut-Bowser antreten. 

Pädagogische Beurteilung:
Kompaktes Abenteuer
Im Vergleich zu Marios früheren Abenteuern, ist die Karte recht überschaubar, da die unterschiedlichen Inseln der Samtpfotenküste die komplette Spielwelt darstellen. In den Arealen können verschiedene Katzen-Insignien gefunden werden. Genretypisch müssen hierzu allerlei Aufgaben gelöst werden, wie beispielsweise Kämpfe gegen Endbosse, das Lösen von kleineren Rätseln oder Kletterpassagen. Dies erfordert Geschicklichkeit und den Einsatz verschiedener Fähigkeiten von Mario und Baby Bowser. Je nachdem, welches Kostüm Mario trägt, kann er andere Aktionen ausführen. So kann Katzen-Mario Wände hinaufklettern und Bumerang-Mario kann entfernte Feinde mit dem Bumerang abwerfen. 

Duell der Giganten
In bestimmten Zeitintervallen erwacht Wut-Bowser und hüllt die Samtpfotenküste in ein finsteres Unwetter, während er Mario angreift. In diesen Situationen kann Mario eine Katzen-Insignie einsammeln, um Bowser zu vertreiben oder selber zu einer gigantischen Version von Katzen-Mario werden, um den Kampf zu bestreiten. Der Schwierigkeitsgrad ist allgemein moderat, möchte man aber alle Katzen-Insignien finden, gibt es auch einige recht knifflige Aufgaben, besonders für unerfahrene Spieler*innen. Alternativ gibt es auch einen Modus für 2 Spieler*innen, in dem Baby Bowser separat gesteuert werden kann, um Mario zu unterstützen. 

2 Spiele in 1
Neben Bowser's Fury ist auch der WiiU-Titel Super Mario 3D World enthalten. Wahlweise kann man hier mit bis zu vier Personen durch verschiedene Welten reisen und Level absolvieren. Hierbei können Mario, Luigi, Toad oder Peach gesteuert werden und jeder Charakter hat besondere Eigenschaften. Die Welten sind bunt und kreativ gestaltet und es gibt viel zu entdecken. Außerdem warten einige Geheimnisse, wenn man alle grünen Sterne finden möchte sowie Bonuslevel oder Endbosse am Ende jeder Welt.

Fazit:
In direkt zwei Spielen können mit Mario Abenteuer erlebt werden. Das lohnt sich besonders für alle, die Super Mario 3D World bisher noch nicht gespielt haben. Auch Bowser's Fury bietet eine völlig neue Spielwelt, spannende Aufgaben und kreative Ideen. Das Abenteuer ist jedoch vergleichsweise relativ kurz. Beide Titel können gemeinsam gespielt werden, ein wenig Erfahrung mit anderen Jump&Runs ist jedoch von Vorteil.

 

 

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
OT St. Anna Ehrenfeld
Köln
Bewertung Spielspass