Gaming ohne Grenzen

Inklusives Gaming Projekt

Das medienpädagogische Inklusionsprojekt Gaming ohne Grenzen richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren und ermöglicht ihnen gemeinsam die Faszination der digitalen Spiele kennenzulernen. In wöchentlich stattfindenden inklusiven Spieletester*innengruppen in der Kölner Region werden digitale Spiele nicht nur auf ihren Spielspaß hin unter die Lupe genommen, sondern auch auf ihre Barrierefreiheit hin untersucht. Das Projekt ist über einen Zeitraum von drei Jahren von der Aktion Mensch und Congstar gefördert.

Weitere Informationen: https://www.gaming-ohne-grenzen.de/