Fortnite: Battle Royale erhält Alterskennzeichnung

Etliche Debatten in deutschen Familien werden nun ein Ende finden, da Fortnite in allen Fassungen ab 12 Jahren freigegeben wurde. 

Der Battle Royale-Shooter Fortnite ist laut JIM-Studie 2018 das beliebteste Videospiel von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Bislang herrschte bei den Eltern umgreifende Verunsicherung, ab welchem Alter das Spiel nun wirklich freigegeben ist. Die Unsicherheit ging daraus hervor, dass der Aufbau-Spielmodus "Rettet die Welt'' im Mai 2017 ab 12 Jahren freigegeben wurde. Bei dem später nachgereichten Battle Royale-Modus handelt es sich dagegen um ein Online-Spiel beziehungsweise eine Smartphone-App, die nicht von der USK erfasst wird, da sie sich nur mit Spielen auf Datenträgern befasst.
Die International Age Rating Coalition (IARC) ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Organisationen zur weltweiten Altersbewertung von Online-Spielen und Apps, die für Fortnite eine Freigabe von 16 Jahren empfahl. Abweichend zu der Empfehlung von IARC und ergänzend zu den anderen europäischen Märkten und den USA, ist Fortnite nun ganz offiziell ab 12 Jahren freigegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier.