Spieleratgeber NRW - Druckansicht von Seite #5080
DCP 2017 - Gewinner
http://www.spieleratgeber-nrw.de/site.5080.de.1.html

Deutscher Computerspielpreis 2017: Die Gewinner_innen

Am Mittwochabend, dem 26. April 2017, fand das Highlight der diesjährigen International Gamesweek Berlin statt. Der Berliner Westhafen wurde zur Gaststätte von über 700 geladenen Gästen, Prominenten, Politiker_innen und Vertreter_innen der Games-Branche, Kultur und Gesellschaft. Und wieso? Der Deutsche Computerspielpreis 2017 wurde in 14 Kategorien mit Preisgeldern in der Höhe von 550.000 Euro verliehen. Die Veranstaltung wurde von Barbara Schöneberger moderiert und von Mark Foster musikalisch unterhalten. Zu den Laudator_innen gehörten unter anderem Kurt Krömer, Gronkh, Olivia Jones, die auf die Diversity in Computerspielen hinwies sowie Dorothee Bär, die Vorsitzende der Jury.

Eine Überraschung bescherte Mimimi Productions. Die Entwickler_innen lehnten den Award für das beste Gamedesign ab. "In den Tagen vor der Preisverleihung haben sich Informationen aus zuverlässigen Quellen verdichtet, die darauf hinwiesen, dass es zu Unstimmigkeiten beim Hauptjury-Wahlverfahren des DCP 2017 gekommen ist. [...] Zum anderen gibt es ernstzunehmende Bedenken, dass die Wahl durch die Hauptjury einer vernünftigen Auseinandersetzung mit den eingereichten Spielen nicht gerecht wurde. Da wir bei der Wahl nicht anwesend waren, liegt es an den drei Ausrichtern und der Hauptjury, gemeinschaftlich zu klären, in welchem Umfang diese Aussagen korrekt sind. Wir haben kein Interesse daran, dem DCP zu schaden. Es stand für uns jedoch nicht zur Debatte, einen Preis anzunehmen, der eventuell nicht korrekt und fair vergeben wurde." Das ganze Statement ist auf der Facebook-Seite der Entwickler_innen nachzulesen.

Das sind die Gewinner_innen:

Bestes deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 euro)
Portal Knights

Bestes Nachwuchskonzept (dotiert mit insgesamt 90.000€, 1. Platz 45.000€, 2. Platz 30.000€, 3. Platz 15.000€)
DYO
Isometric Epilepsy
ViSP – Virtual Space Port

Bestes Kinderspiel (dotiert mit 75.000€)
She Remembered Caterpillars

Bestes Jugendspiel (dotiert mit 75.000€)
Code 7 – Episode 0: Allocation

Beste Innovation (dotiert mit 40.000€)
VR Coaster Rides und Coastiality App

Beste Inszenierung (dotiert mit 40.000€)
Robinson: The Journey

Bestes Serious Game (dotiert mit 40.000€, je Platzierung mit 20.000€)
Debugger 3.16: Hack'n'Run (Spiderwork Games, Vechta)
Orwell

Bestes mobiles Spiel (dotiert mit 40.000€)
Glitchskier

Bestes Gamedesign (dotiert mit 40.000€)
Shadow Tactics: Blades of the Shogun (Preis wurde von den Entwickler_innen abgelehnt)

Bestes internationales Spiel
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Bestes internationales Multiplayerspiel
Overwatch

Beste internationale neue Spielewelt
Uncharted 4: A Thief's End

Publikumspreis
The Witcher 3: Blood And Wine

Sonderpreis der Jury
Computerspielemuseum, Berlin

Eine Galerie mit Fotos der Gala und den Gewinner_innen gibt es auf der Flickr-Seite des DCP.

Quelle: DCPMimimi Productions FB