Ersteinschätzung: Halo Wars 2

Genre
Strategie
USK
ab 12 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 14 Jahre
Vertrieb
Microsoft
Erscheinungsjahr
2017.02
Systeme
PC, Xbox One
System im Test
Xbox One
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Forderndes Echtzeit-Strategiespiel
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Strategiefans
Sprache
Deutsch
Grafik
realistisch, futuristisch
Sound
düster, militärisch

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
nicht vorhanden
Mehrspielermodus
Online-Mehrspielermodus
Spielforderungen
strategisches Denken
Zusatzkosten
kostenpflichtige Erweiterungen
Problematische Aspekte
Auseinandersetzungen können nur durch Kämpfe gelöst werden
Redaktion
Jan Scheurer
Spieleratgeber-NRW
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Spielbeschreibung:
Auf Konsolen gehört Halo zu den beliebtesten Ego-Shooter-Serien. Mit Halo Wars (2009) wurde dann erstmals der Sprung in die Echtzeit-Strategie gewagt. In dem bekannten Szenario bekämpft man entweder mit Aliens oder Menschen die jeweils andere Seite. Dabei müssen Ressourcen strategisch verwendet und Einheiten geschickt eingesetzt werden. Das bekannte Schere-Stein-Papier-Prinzip, nach dem jede Soldatenklasse sowohl Vor- als auch Nachteile hat, gibt auch hier den Rahmen des strategischen Handelns vor.

Pädagogische Beurteilung:
Bis auf schönere Grafik und eine Erweiterung des Spielprinzips hat sich mit Halo Wars 2 wenig, im Vergleich zum Vorgänger, geändert. Die Bedienung mit Controller ist zunächst sehr gewöhnungsbedürftig und stellt für Neulinge, abseits des strategischen Konzepts, bereits die erste Herausforderung dar. Diese ist zumindest PC-Spieler_innen genommen, die auch auf Maus und Tastatur ausweichen können. 
Während die Kampagne eine spannende Geschichte erzählt, geht es im regulären Spiel vor allem um kompetetive Matches - entweder gegen den Computer oder gegen andere menschliche Mitspieler_innen. Um sich hier zu behaupten, muss die tieflegende Spielmechanik verstanden und umgesetzt werden. Ungeübte Spielende verlieren sich sonst schnell in frustrierenden Partien. 

Fazit:
Halo Wars 2 setzt vor allem ein grundlegendes taktisches und strategisches Verständnis voraus. Ressourcen sowie Einheiten müssen klug verteilt und eingesetzt werden. Besonders jüngere Spieler_innen könnten hier Probleme haben, weswegen das Spiel erst für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet ist.

Bei diesem Test handelt es sich um eine Ersteinschätzung. Der Titel wurde aktuell noch nicht von einer Spieletestergruppe getestet.