Pokémon Go feiert einjähriges Jubiläum

Quelle: niantic

Schon ein Jahr ist es her, dass sich Millionen von Menschen dazu entschieden haben, Pokémon im echten Leben zu fangen. Leider blieben viele nicht lange bei dieser Entscheidung. Nun könnte sich das wieder ändern. Seit dem 29. Juni 2017 gibt es ein neues Update des Mobile-Hits Pokémon Go.
von Resul Gökce 

Mit dem Update vom 29. Juni 2017 hielten viele Neuerungen Einzug ins Spiel. Nachdem eine Zeit lang die Arenen nicht mehr zur Verfügung standen, sind diese wieder mit Neuerungen im Spiel vorhanden. Nun kann man insgesamt 6 Pokémon in eine Arena packen und muss dafür nicht mehr das Level der Arena erhöhen. Außerdem kann jetzt nur noch ein Pokémon einer Art gleichzeitig in einer Arena sein. Es wurde nun zusätzlich auch ein Motivationssystem eingeführt. Um die Motivation der Pokémon in Arenen aufrechtzuerhalten, müssen diese mit Beeren gefüttert werden. Das kann jeder Spieler für die Pokémon seiner Teammitglieder tun. Dies ist auch nötigt, da die Motivation der Pokémon nach einiger Zeit und nach einem Kampf gegen ein gegnerisches Team niedriger wird. Sinkt die Motivation eines Pokémons auf „0", kehrt es automatisch wieder zu seinem Trainer zurück und dieser bekommt, je nach Länge der Verteidigungszeit in der Arena, Münzen dafür. Jedoch kann man am Tag insgesamt maximal 50 Münzen bekommen.

Quelle: Mein MMO

Damit gegnerische Arenen mit starken Pokémon für andere Trainer nicht uninteressant bleiben, ist jede Arena nun auch ein Poké-Stop und hat seinen eigenen Arena-Orden. Die Orden bekommt man, indem man eine Aktion in einer Arena ausführt, z.B. das Drehen der Arenen-Poké-Stops. Die Orden werden in einer eigenen Sammlung gespeichert. Außerdem finden nun regelmäßig Raid-Kämpfe in Arenen statt.

In diesen Raid-Kämpfen geht es darum, dass man in einer Gruppe aus maximal 20 Trainern gegen sehr starke Raid-Bosse kämpft. Diese werden in 4 Kategorien von 1 bis 4 eingeteilt, wobei „1" die schwächste und „4" die stärkste Kategorie ist. An diesen Kämpfen kann jeder ab Level 5 teilnehmen. Bevor ein Raid-Kampf startet, taucht über ihr ein großes Pokémon-Ei mit einem Countdown auf. Ist der Countdown abgelaufen, übernimmt der Raid-Boss die Arena. Um ihn herauszufordern, wird ein Raid-Pass benötigt. Falls noch keiner im Inventar ist, kann man einmal am Tag einen Pass von einer Arena bekommen. Hat man diesen schon eingesetzt und will an weiteren Raid-Kämpfen teilnehmen, kann man im In-Game Shop Premium-Raid-Pässe nachkaufen.

Quelle: iRaid

Hat man den Raid-Boss innerhalb von 3 Minuten besiegt, warten Belohnungen und die Möglichkeit, das besiegte und dann mittelstarke Pokémon zu fangen. Als Belohnung gibt es noch zusätzlich goldene Himmihbeeren, die dafür sorgen, dass Pokémon leichter gefangen werden können. Zusätzlich kann man noch Sonderbonbons bekommen. Diese verwandeln sich in das Bonbon des Pokémon, dem es gegeben wird. Außerdem gibt es nun auch zwei verschieden TMs. Mit diesen kann man die Lade- bzw. Schnell-Attacke eines Pokémons ändern.

Als besonderes Special gibt es in der Zeit vom 6 Juli (130:00 Uhr PDT) bis zum 24. Juli (13:00 Uhr PDT) ein Pikachu mit der Mütze von Ash aus dem Pokémon Anime zu fangen. Hinzu kommen noch eine Jubiläums-Box mit Brutmaschinen, Top-Beleber, Hyper Bälle und Raid Pässe, die im In-Game Shop erhältlich sind.

Zu guter Letzt wurden noch neue Suchfunktionen in der Pokémon-Sammlung hinzugefügt. Ein neuer Raid-Tab, neben der Anzeige für Pokémon in der Nähe, steht nun zur Verfügung und es wurde noch ein neuer sichtbarer Indikator für noch nicht besuchte Poké-Stops eingeführt.

Hier geht es zum originalen Artikel auf dem CTRL-Blog.