PlayStation 4 (PS4)

Name: Playstation 4 (PS4)

Hersteller:
 Sony

Erscheinungsjahr: November 2013

Betriebsmedium: Blu-Ray-Disc

Zusätzliche Funktionen: Abspielen von Filmen auf Blu-Ray und DVD; Internetbrowser; Onlinevideothek mit Filmen und Möglichkeit Multimediadateien von der internen Festplatte und aus dem Netzwerk abzuspielen.

Besonderheiten: PS3 Spiele in der Cloud, Controller mit TouchPad und „share“-Taste, Remote Steuerung per Tablet / Smartphone / PS Vita, Kein Internetzugang nötig, Spiele im Live-Stream zeigen und kommentieren, online in das Spiel eines Freundes einklinken.  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die PlayStation 4 (PS4) ist in Europa seit dem 29. November 2013 erhältlich. Die „Next-Generation“ Konsole spielt die meisten gängigen Medien wie DVD und Blu-Ray ab (Audio-CDs werden nicht unterstützt!), kann zum Surfen im Internet genutzt werden, oder um verschiedene Musik- und Videoformate aus dem Internet bzw. gegen Bezahlung aus dem Onlinedienst PlayStation Network abzuspielen. Die PS4 ist nicht zu älteren Geräten abwärtskompatibel.

Wie schon bei der PS3 üblich, kommuniziert die PS4 mit den Controllern und dem Internet kabellos. Eine kabelgebundene Netzwerkanbindung ist auch möglich. Die Controller müssen lediglich zum Aufladen per Micro-USB an die Konsole angeschlossen werden. Außerdem besitzt der Controller ein neues Touchpad, eine Lightbar (die durch verschiedene Farben z.B. Akkustand, Lebensenergie etc. darstellen kann und zusätzlich zur Verortung des Controllers durch Playstation Move beiträgt) und einen Anschluss für ein Headset. Ein im Controller verbautes Gyroskop und ein Beschleunigungsmesser sollen im Vergleich zum PS3 Controller jede Bewegung noch genauer messen können.

Wie auch schon mit dem Vorgänger richtet sich Sony mit der PS4 eher an ein älteres Publikum. Zwar gibt es durchaus auch Spiele für Kinder, ein großer Teil der Auswahl ist aber an Jugendliche und Erwachsene gerichtet.

Onlinefähigkeit und gemeinsames Spielen
Die Playstation 4 ist komplett offline nutzbar. Außerdem werden Spiele nicht an einen bestimmten Account gebunden, sodass der Verleih von Spielen an Freunde oder ein Weiterverkauf möglich sind. Will man allerdings in Internet spielen oder andere Online-Funktionen nutzen, ist eine kostenpflichtige PlayStation Plus Mitgliedschaft nötig. Eigene Spielinhalte lassen sich jedoch auch ohne kostenpflichtige PlayStation Plus Mitgliedschaft teilen. Über den PlayStation Network-Store (PSN-Store) kann auf zum Teil kostenpflichtige Inhalte zugegriffen werden. Im Shop wird mit der jeweiligen Landeswährung bezahlt.

Jugendschutzeinstellungen
Auf der PS4  können technische Einstellungen zum Jugendschutz vorgenommen werden. Dazu ist es allerdings notwendig, sich umfangreich mit der Konfiguration auseinanderzusetzen. Hier wird anstatt der in Deutschland gesetzlich bindenden USK-Kennzeichen die europäische PEGI-Einstufung ausgelesen und die Zugangs-Sperre für Spiele entsprechend konfiguriert. Die PEGI-Einstufung ist allerdings nicht auf allen Datenträgern hinterlegt, weshalb sich Eltern auf alle Fälle ergänzend informieren sollten, auch darüber, ob es einen Unterschied zum USK-Kennzeichen gibt.

Hier finden sich weitere Informationen zur Kindersicherung.