Onigiri

Bildquelle: onigiri.cyberstep.com

Redakteur Joel schreibt über das Free-to-Play MMORPG Onigiri. Der Titel spielt in einer Fantasy-Welt, die durch japanische Mythologie inspiriert wurde.

Onigiri ist eines meiner Lieblings-Action-MMORPGs nach den Spielen Fiesta und World of Warcraft. Man spielt in einer ziemlich friedlichen Welt, in der man sich selbst einen Charakter nach den eigenen Vorstellungen erstellen kann. Außerdem gibt es verschiedene Klassen mit verschiedenen Skillungen (also Talente und Fähigkeiten).

Onigiri bietet eine relativ große Spielwelt mit vielen Dungeons. Im Verlauf zieht man durch Dungeons, besiegt Monster und sammelt Loot (Beute und Schätze). Es gibt zudem ein Basic-Levelsystem, man erhält Erfahrungspunkte durch das Töten von Monstern und das Absolvieren von Quests. Für einen Free-to-Play-Titel ist es sehr hochwertig gestaltet und relativ frei von glitches und bugs, also Fehlern im Spiel. Onigiri hat mir eine Menge Spaß und Spielzeit geliefert. Mittlerweile gibt es auch einen Anime zu dem Spiel.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf dem CTRL-Blog.