Grimme Online Award 2018

Seit dem 15. Januar werden Einreichungen für den Grimme Online Award akzeptiert. Die Einreichfrist wurde dieses Jahr auf den 1. März verkürzt, um den Juror_innen mehr Zeit bei der Sichtung zu geben.

"360°-Angebote und Podcasts sind sehr aufwändig in der Sichtung, dafür brauchen wir einfach entsprechend Zeit", lautet die knappe Begründung von Henning Grote, User-Experience-Designer und im dritten Jahr Mitglied der Nominierungskommission, warum die Einreichungsfrist zum Grimme Online Award verkürzt werden musste. Und so können in diesem Jahr vom 15. Januar bis einschließlich 1. März Websites, Apps, Podcasts, Social-Media-Angebote oder besondere Leistungen mit publizistischem Charakter zum Grimme Online Award eingereicht werden.

Die Vorschläge können von Anbietern und Internetnutzern über Online-Formulare abgegeben werden. Zusätzlicher Anreiz: Unter allen Nutzer_innen, die einen gültigen Vorschlag für den Grimme Online Award einreichen, werden zwei Samsung-Tablets verlost. Mit Eingang der ersten Angebote nimmt die siebenköpfige Nominierungskommission ihre Arbeit auf und wählt die besten Beiträge in den vier Wettbewerbskategorien Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung sowie Spezial aus. Aus diesen bestimmt die Jury bis zu acht Preisträger_innen, die ihre Trophäen bei der Preisverleihung am 22. Juni in der Kölner Flora erhalten.

Weitere Informationen zum Grimme Online Award und dem Wettbewerbsverfahren finden Sie im Statut, den FAQ, in unserem Blog "quergewebt" oder auf Facebook.

Quelle: grimme-online-award.de