Conni Uhrzeit

Genre
Apps
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 4 Jahre
Vertrieb
Carlsen Verlag GmbH
Erscheinungsjahr
2016.08
Systeme
iOS, Android
System im Test
iOS
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Spielerisch das Lesen der Uhr lernen
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Kinder, die das Lesen der Uhr lernen möchten
Sprache
Deutsch
Grafik
Zeichentrick
Sound
Sprache ist komplett vertont

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Conni
Mehrspielermodus
nicht vorhanden
Spielforderungen
keine Vorkenntnisse nötig
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion
Saskia Moes
Spieleratgeber-NRW
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4Screenshot 5

Spielbeschreibung:
Conni ist eine bekannte Kinderbuchfigur und zeigt den Kindern viele interessante Begebenheiten des Alltags. Mit der App Conni Uhrzeit tasten sich die Kinder Schritt für Schritt an das Lesen der Uhr heran. Mit Hilfe von drei Minispielen, werden ihnen die verschiedenen Regeln und Ausdrücke nähergebracht.

Pädagogische Beurteilung:
Keine Lesekenntnisse erforderlich
Von Beginn an ist der komplette Aufbau dieser App sprachlich vertont. Die Kinder benötigen somit keinerlei Lesekenntnisse, um sich in dem Spiel zurechtzufinden. Auch die Beschreibung des Spiels wird sprachlich erklärt. Zudem bietet die App die Möglichkeit, die Erklärungen jederzeit zu wiederholen, wenn etwas unklar geblieben ist.

Unterschiedliche Schwierigkeiten
Das Spiel ist in drei Minispiele unterteilt. Bei dem ersten Spiel „Tageszeit“ müssen Bilder in der Reihenfolge eines Tagesablaufs sortiert werden. Auf den Bildern ist neben der Handlung von Conni, welche sie zu der bestimmten Tageszeit tätigt, auch eine Uhrzeit abgebildet. Bei dem Spiel „Uhr stellen“ verrät schon der Name worum es geht. Die Kinder bekommen eine Uhrzeit genannt und haben zur Aufgabe, die Uhr nach dieser Zeit zu stellen. Als Hilfestellung wird ihnen zunächst das Uhrensystem erklärt. Das dritte Spiel nennt sich „Uhrzeit“ und hat zum Ziel, aus einer Auswahl von drei Uhren diejenige zu finden, welche die angesagte Uhrzeit anzeigt. Alle Spiele können zudem in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Wählen die Kinder eine schwierigere Stufe, wird neben dem Lesen der analogen Uhr auch das Lesen der digitalen Uhr geübt.

Belohnungssystem
Als Motivation für die Kinder besitzt das Spiel ein umfangreiches Belohnungssystem, bei dem unterschiedliche Taler gesammelt werden können. Spielen die Kinder ein Spiel zu Ende, bekommen sie sogenannte ‚Maustaler’, machen sie dabei keinen Fehler, so gibt es ‚Eulentaler’. Für besonders schnell erledigte Aufgaben gibt es ‚Hasentaler’ und für sehr fleißige Kinder gibt es die wertvollen ‚Bienentaler’. Fleißige Kinder müssen entweder drei Tage hintereinander mindestens ein Spiel absolvieren oder an einem Tag sechs Spiele am Stück spielen. Die gesammelten Taler können anschließend eingelöst werden. Bei Conni Uhrzeit haben die Spielenden die Möglichkeit, eine eigene Burg zu bauen, doch jedes Burgteil und jeder Gegenstand kann nur für eine bestimmte Anzahl an Talern erworben werden. Dabei spielt nicht nur die Anzahl an Talern eine Rolle, sondern auch die Art der Taler. Wenn die Kinder ein bestimmtes Burgteil erwerben möchten, müssen sie somit vorher die Aufgaben sorgfältig erledigen, was den Ehrgeiz weckt und zu einer Steigerung der Motivation führt.

Kindgerechtes Spiel
Die gesamte Konzipierung von Conni Uhrzeit richtet sich an jüngere Kinder und wurde von Grundschulpädagog_innen entwickelt. Es gibt einen gesicherten Bereich für Eltern. Dort lässt sich die Spieldauer einstellen, sodass die Eltern Kontrolle über die Zeit haben, die die Kinder in das Spiel investieren. Auch das Uhrzeitsystem lässt sich einstellen. Denn je nach Dialekt wird zu der gleichen Uhrzeit „viertel nach drei“ oder „viertel vier“ gesagt. Der gesamte Aufbau der App ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Kinder bekommen die Uhrzeiten bis auf eine Viertelstundenbasis erklärt, was eine sehr gute Grundlage bietet. Zudem gibt es keinerlei In-App-Käufe, sodass die Kinder nicht in Versuchung geführt werden, Geld in dem Spiel auszugeben.

Fazit:
Conni Uhrzeit ist eine kindgerechte App, die Kindern das Lesen der Uhr beibringt. Die nötige Motivation für die Kinder bietet ein umfangreiches Belohnungssystem, wodurch das spielerische Lernen weiter unterstützt wird. Aufgrund des simplen Bedienungsaufbaus und der nicht erforderlichen Lesekenntnisse, ist das Spiel schon für Kinder ab 4 Jahren spielbar.