Trackmania Forever

Genre
Rennspiele
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 10 Jahre
Vertrieb
Koch Media
Erscheinungsjahr
2008.10
Systeme
PC
System im Test
PC
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
nicht ganz realistische Rennsimulation mit der Option, eigene Strecken zu kreieren
Gruppenleiter
Daniel Debray
Bürgerzentrum Deutz
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4
Siehe auch

Spielbeschreibung:
Vor fünf Jahren präsentierte Koch Media einen neuen Zugang zum Renngenre, der es dem Spieler ermöglichte, eigene Strecken mit einem Editor zu basteln und diese dann genretypisch zu durchfahren (zur Beurteilung). Nun bekommt der gewillte Rennstreckenbastler erneut die Gelegenheit, seine kreativen Fähigkeiten zu beweisen. So kann der Spieler einzelne Streckenelemente, wie beispielsweise Loopings, Schanzen oder Beschleunigungsfelder, frei zusammensetzen und damit riesige befahrbare Parcours schaffen. Frei bedeutet, dass es auch möglich ist, Strecken zu bauen, die nicht zu bewältigen sind. Ob dies der Fall ist, kann der Spieler in einer Testfahrt während der Konstruktionsphase jederzeit überprüfen. Wer sich nicht schöpferisch betätigen möchte, kann auch auf eine Vielzahl(über 250) vorgefertigter Strecken zurückgreifen. Ein großer Fuhrpark bietet dazu stets eine gelungene Auswahl an Renngefährten. Aber Trackmania bietet noch weitere Features - Onlinemodi, eine Einzelspieler-Karriere(Pokalrennen, usw.) und Video-Wiederholung der gefahrenen Stunts sind einige davon. 
Witziges Feature: Das Spiel besitzt einen 3D-Modus, den man mit einer beiliegenden Rot-Grün-Brille genießen kann.


Pädagogische Beurteilung:
Nach einer kurzen Installation gelangten die Tester in ein ansprechendes und übersichtliches Menü und konnten sich in minutenschnelle im Spiel zurechtfinden. Wer sich nicht sofort auf das Konstruieren von Rennstrecken stürzen wollte, hatte Zugriff auf diverse vorgefertigte Rennkurse. Wurden diese erfolgreich gemeistert (Silber-Medaille), schalteten sich nach und nach weitere Strecken frei. 
Diejenigen Spieler, die sich lieber kreativ betätigen wollten, hatten im integrierten Editor Raum dafür. Die Tester waren sich einig, dass das Spiel sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene einen gelungenen Einstieg bot.

Grundsätzlich ist die Steuerung der Wagen in Trackmania intuitiv gestaltet; lediglich die Pfeiltasten werden dafür benötigt. Das Editieren von Rennstrecken geschieht mit der Maus und ist nach kurzer Eingewöhnungszeit ebenfalls gut zu bewältigen. Hinweise zur Tastatur- und Maussteuerung werden stets auf dem Ladebildschirmen eingeblendet, so dass sich dadurch für die jugendlichen Tester ein Blick ins Handbuch erübrigte. Entsprechend gut fiel das Urteil der Tester zur Steuerung aus. Um die teilweise sehr schweren Stunts zu bewältigen, war eine simple Steuerung jedoch auch unbedingt erforderlich. Riesige Schluchten, schiefe Ebenen und halsbrecherische Loopings forderten die Jugendlichen sehr stark heraus. Auch Frustrationserlebnisse blieben damit oft nicht aus. Unsere Tester ließen sich davon größtenteils aber nicht entmutigen "Mir hat das Spiel Spaß gemacht, aber es war teilweise sehr schwierig!" (Tester, 13 Jahre).

"Sie war ganz gut, aber nicht sehr anspruchsvoll und detailliert", urteilte ein vierzehnjähriger Tester über die Grafik des Spiels. Diese Meinung teilte er mit allen anderen Testern. Die Entwickler widmeten der Gestaltung der Automodelle und Streckenelemente augenscheinlich mehr Aufmerksamkeit als der Umgebung, die eher nüchtern ausfällt. Für positive Resonanz und ein neues Spielerlebnis sorgte allerdings die Möglichkeit, das Rennen mittels der Rot-Grün-Brille in "echtem 3D" zu erleben (Tester, 13 Jahre).
Zwar variiert der Sound des Spiels von Bahn zu Bahn, erstaunlicherweise empfanden unsere Tester die musikalische Untermalung jedoch als "nervig" und "eintönig"(Tester, 14 Jahre). 

Den im Spiel vorhanden Mehrspielermodus benutzten unsere Tester nicht und zogen es vor, sich abwechselnd an einem PC zu messen. Hierbei unterstützten sie sich jedoch auch mit Tipps und feuerten einander an, wenn es an das Absolvieren von schwierigen Rennabschnitten ging. Besonders an diesem Punkt wurde schnell deutlich, dass es sich bei der Trackmania-Reihe nicht ausschließlich um ein Rennspiel handelt, sondern der Anteil von Geschicklichkeitselementen einen hohen Reiz dieser Reihe ausmacht.

Trotz der bemängelten Punkte bereitete das Spiel unseren Testern viel Freunde und lieferte genügend Motivation, es mehrere Stunden zu spielen: "Es ist ein gelungenes und abwechslungsreiches Spiel" (Tester, 14 Jahre).

Trackmania motiviert zum gemeinsamen Spiel. "Es ist ein gutes Spiel für zwischendurch, das man mit Freunden abwechselnd spielen kann"(Tester, 14 Jahre). Über den Kampf um die Bestzeit bei vorgefertigten Strecken hinaus ermöglicht der Editor noch weitere Formen sozialer Interaktion. Beispielsweise setzten sich zwei unserer Tester ohne Fremdanweisung zusammen - der Eine baute ein riesiges Labyrinth, während der Andere anschließend versuchte, den Ausweg daraus zu finden. Außerdem kreierte einer der Tester Stuntstrecken, welche die anderen Spieler zu lösen versuchten, ohne sich zu überschlagen. Diese Begünstigung gemeinschaftlichen Spielens und der Förderung von Kreativität macht Trackmania zu einem pädagogisch empfehlenswerten Spiel. Des weiteren fördert der Editor die räumliche Vorstellungskraft und antizipierendes Denken. Der Spieler muss nämlich stets darauf achten, dass seine Strecken tatsächlich zu bewältigen sind.
Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis entschädigt für Kritikpunkte wie Graphik und Soundtrack und macht Trackmania Forever insgesamt zu einem attraktiven Spiel.
Eine kostenlose, sehr umfangreiche Mehrspielerversion der Trackmania-Reihe kann auf den Seiten des Herstellers heruntergeladen werden. [Link]

Fazit:
Trackmania Forever ist ein innovatives Rennspiel, das zum gemeinsamen spielen einlädt. Es verbindet Rennspiel-Elemente mit der Möglichkeit, sich über den leicht zugänglichen Editor kreativ auszutoben.
Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren sollten in der Regel mit den Anforderungen des Spiels zurechtkommen; jüngere Spieler dürften dabei auf die Hilfe von Erwachsenen angewiesen sein.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
Bürgerzentrum Deutz
Köln
Bewertung Spielspass